Spenden

Spenden & Helfen | Secondhandshops unterstützen

Hey meine Lieben! Nachdem ich euch in vergangenen Secondhand-Beiträgen mit Tipps versorgt habe, möchte ich heute mit diesem Post ein weiteres, wichtiges Thema ansprechen, welches ich mit Secondhand verbinde. Einerseits betrifft es die Nachhaltigkeit, andererseits das Konsumverhalten & natürlich auch die Preise. Jedoch gibt es auch noch einen weiteren, sehr wichtigen Grund: Die Möglichkeit zu Spenden & verschiedene Hilfsorganisationen zu unterstützen. Ich möchte euch deshalb ein paar Shops vorstellen, welche diese Möglichkeit abdecken in der Hoffnung, dass mehr Menschen davon Gebrauch machen.

Spenden
Spenden
Spenden
Spenden
Sonnenbrille – Bershka’19 | Shirt, Gürtel & Hose – Secondhand

Wie kann ich Spenden?

Es gibt verschiedene Arten von Spenden, die ihr über Secondhandshops tätigen könnt. Zuerst muss man die Shops unterscheiden & einteilen in; kleine 1-Mann-Shops ohne Webseite, grosse Shops mit Webseite & Shops mit mehreren Standorten & einem grossen Internetauftritt. Danach kommt die Spendenart ins Spiel; Spende durch Kleiderabgabe, Spende durch Kauf, Geldspende oder Mitgliedschaft. Seriöse Secondhandshops sind absolut transparent & haben alle Informationen bezüglich dem Spenden auf ihrer Webseite hinterlegt. Ihr wisst also ganz genau, wofür eure Spende eingesetzt wird & wie ihr euch beteiligen könnt. Jetzt stellt sich natürlich die Frage, wo man am besten spendet & diese Frage beantworte ich euch gleich mit ein paar Beispielen aus der Schweiz.

Wo kann ich spenden?

Heilsarmee Brockenstube

Die Heilsarmee hat in der Schweiz mehrere Standorte, ist aber auch international vertreten. Bei dieser Brockenstube könnt ihr verschiedene Waren spenden, wie z.B. Kleidung, Möbel & Sonstiges (Geräte, Geschirr, Bücher, usw.). Die Dinge die nicht mehr brauchbar sind werden recycelt. Gebrauchtes weiter gebrauchen trägt viel zur Nachhaltigkeit bei. Ausserdem geben die Heilsarmee Brockenstuben jedes Jahr ihren Ertrag an soziale Projekte & Institutionen weiter, um Menschen in Not zu helfen oder ihnen einen Zugang zum Arbeitsmarkt zu verschaffen. Dazu gehören z.B. die Flüchtlingshilfe, das Buchseegut oder Travailplus. Mit einem Einkauf in einer Heilsarmee-Brockenstube profitieren also nicht nur wir.

Caritas Schweiz

Es gibt 15 Caritas-Stellen in der Schweiz & 30 Standorte weltweit. Sie setzt sich für benachteiligte Familien, für Nothilfe bei Katastrophen & den Wiederaufbau ein. Die Secondhandshops sind in Wohlen & Aarau stationiert & bieten euch ebenfalls die Möglichkeit zu spenden. In den Secondhandshops könnt ihr Damen- und Herrenkleidung, Schuhe, Taschen oder Haushaltswäsche abgeben – defekte oder schmutzige Sachen werden aussortiert & nicht angenommen, da die Arbeit zu hohe Personalkosten verursachen würde. Der Erlös kommt der freiwilligen Sozialberatung zugute, die sich um Flüchtlinge & Menschen in Not kümmern.

Schweizerisches Rotes Kreuz

Diese Hilfsorganisation verfügt ebenfalls über einige Secondhandshops in der Schweiz mit den Standorten: Basel-Stadt, Bern, Freiburg, Genf, Neuenburg, St. Gallen, Schaffhausen, Tessin & Waadt. Die Einnahmen werden für benachteiligte Menschen genutzt & für die Entlastung (z.B. Pflege von Angehörigen, Fahrdienst oder Begleitdienst), die Gesundheit/Integration (z.B. Hilfe für Folter- & Kriegsopfer, Blutspende oder Therapien), für die Rettung/Suche (z.B. Katastrophenhilfe, Lebensrettungsgesellschaft oder Suche nach vermissten Personen) eingesetzt. Dadurch, dass nicht mehr nur die Menschen dort einkaufen die wenig Einkommen haben, unterstützen alle Secondhand-Liebhaber diese Dienstleistungen mit ihren Einkäufen!

Wofür spende ich?

Die Heilsarmee zählt 2018 weltweit 9178 soziale Einrichtungen, 2761 Bildungsinstitutionen, 254 Spitäler & Kliniken & 5587 Katastrophen- & Nothilfe-Einrichtungen. Es wurden 129’950 Mahlzeiten verteilt & es gab 23’084 Seelsorge-Besuche. Ausserdem entstanden 5 weitere Frauen- & Männerheime, 6 Kinderheime & Krippen, 4 Alters- & Pflegeheime sowie 4 Werkstätten & 8 Wohnheime für Menschen mit Beeinträchtigung. Es kamen Spenden in einer Höhe von 30’220.- Fr. zusammen.

Caritas erhielt 2018 Spenden in einer Höhe von 30’568’204.- Fr., ersichtlich aus ihrem öffentlichen Jahresbericht. Davon flossen 41,2 % in Projekte & 43 % in die internationale Zusammenarbeit. Insgesamt konnte 102’317’312.- Fr. eingesetzt werden! Es waren 1114 Mitarbeiter & 4571 Freiwillige im Einsatz, es wurden 275’403 Stunden geleistet & 180 Jugendliche ausgebildet. Der Caritas-Markt verkaufte 1,3 Kilo Gemüse zu vergünstigten Preisen & 980’000 Kunden konnten trotz ihrem kleinen Budget profitieren.

Das Schweizerische Rote Kreuz (SRK) hat gemäss ihrem Jahresbericht 2018 277’816 Blutspenden erhalten & 122 Projekte im Ausland betreut. Es gab 132’771 Therapiestunden & 53’474 Freiwillige, die insgesamt 2’824’003 Stunden leisteten. Die Freiwilligen des Fahrdienstes legten sogar 18’266’897 km zurück. Das SRK investierte im 2018 4’614’400.- Fr. in die Gesundheit, 646’800.- Fr. in Wasser & Hygiene & 492’400.- Fr. in die Not- & Katastrophenhilfe.

Profitieren damit andere profitieren!

Das Beste daran ist doch die Tatsache, dass wir anderen Menschen damit helfen können, ohne selbst etwas zu verlieren. Wir müssen uns nur von den Sachen trennen, die wir nicht mehr wollen & sie abgeben anstatt wegzuwerfen. Im Gegenzug können wir gebrauchte Dinge weiterverwenden & von günstigen Preisen profitieren. Selbstverständlich gibt es auch Geldspenden & Patenschaften. Doch das ist finanziell nicht für jeden möglich, deshalb sind Spenden in Form von Gegenständen, Einrichtung & Kleidung eine sehr gute Alternative. Jeder Secondhandshop ist grossartig & sollte unterstützt werden – ob im Namen einer Spendenorganisation, im Namen der Umwelt oder im Namen der Kundschaft mit weniger Budget.

Habt ihr schon mal etwas in einem Secondhandshop abgegeben?


Ich hoffe, ich konnte euch die Organisationen hinter den Secondhandshops etwas näher bringen!

Hau' in die Tasten!