Biotherm

Morgen-Routine | mit Biotherm

Ich habe euch in einer Instagram-Story von meiner neuen Skin Care Routine (Morgenroutine) erzählt & heute, nach 4 Wochen Testphase möchte ich nun mein erstes Fazit mit euch teilen. Es handelt sich um eine Pflegereihe von der Marke Biotherm. Wie sich die Produkte auf mein Hautbild ausgewirkt haben & ob ich zufrieden bin, erfahrt ihr jetzt. Viel Spass!

Biotherm
Biotherm
Biotherm
Biotherm
Haarband, Top & Hose – Secondhand | Sonnenbrille – H&M’18

Für was steht Biotherm? 

Die Philosophy von Biotherm ist die Nachbildung von heilenden Thermalquellen mit dem Thermal-Plankton-Extrakt, welches sie in ihren Produkten verwenden. Dieses Extrakt stimuliert den Zellstoffwechsel & die Haut kann sich schneller regenerieren. Es fördert den Aufbau von Kollagen (Bindegewebe) & Elastin (Dehnungsfähigkeit), wodurch die Haut fester & straffer wird. In jedem Produkt befindet sich Life Plankton aus den französischen Pyrenäen, welches 35 Nährstoffe enthält. Die restlichen Inhaltsstoffe variieren dann je nach Produktlinie. Ihr findet alle wichtigen Informationen auf der Biotherm Homepage.

Biotherm Water Lovers x Mission Blue

Die Marke arbeitet seit 2012 mit Mission Blue zusammen, einer Kampagne zur Rettung  & Wiederherstellung der Meere. Sie trägt aktiv zum Schutz von mehr als 17 Millionen Quadratkilometern Ozean bei & schafft sogenannte Hope Spots, die einzeln auf der Homepage aufgeführt sind. Ihr könnt helfen, indem ihr z.B. eure Produkte korrekt recyclet – eine Anleitung dazu gibt es ebenfalls auf der Homepage.

 “Unser Handeln in den nächsten 10 Jahren wird den Zustand der Ozeane für die nächsten 10.000 Jahre bestimmen.” 

Teile den Ort, den Du schützen möchtest auf Instagram mit: #waterlover und @Biotherm

Meine morgendliche Pflege-Routine

Mir wurden 3 Produkte aus der Aquasource-Reihe empfohlen, da meine Haut durch die Akne sehr viel Feuchtigkeit verloren hat. Die Aquasource-Produkte enthalten Life Plankton (so viel wie 5000 Liter Wasser) & feuchtigkeitsspendende Mannose. Sie sorgen für einen richtigen Feuchtigkeits-Boost & bieten auch eine optimale Grundlage für Make-Up.

Schritt 1:
Ich reinige meine Haut nach dem Aufstehen mit dem Biosource-Balsam von Biotherm, geeignet für jeden Hauttypen. Die wachsartige Konsistenz verwandelt sich in Kombination mit Wasser zu einem angenehmen Öl & verspricht eine porentiefe Reinigung, was ich bestätigen kann. Ich trage es jeden Morgen mit nassen Fingern auf mein trockenes Gesicht auf. Die Haut fühlt sich nach dem Abtrocknen wirklich an, als wäre sie mit einer reichhaltigen Lotion eingecremt worden.

Schritt 2:
Anschliessend verwende ich das Aquasource Aura Serum – speziell für normale bis sehr trockene Haut. Das Serum wird direkt absorbiert & hinterlässt ein natürliches, frisches Hautgefühl. Mein Gesicht wirkt danach immer total ebenmässig & glatt, inklusive einem natürlichen & gesunden Glow. Ich gebe mir ein paar Tropfen auf einen Handrücken und trage das Serum in kreisenden Bewegungen auf. Ihr könnt auch ein paar Tropfen mit eurer Foundation mischen.

Schritt 3:
Ich warte ein paar Minuten, bis das Serum komplett eingezogen ist & gehe schliesslich zum letzten Schritt über: dem Aquasource-Gel. Anders als eine Creme, zieht das Gel viel schneller in eure Haut ein & hinterlässt keine fettige Schicht, die eure Poren verschliesst. Das Gel verschliesst die Feuchtigkeit in eurer Haut & dieses weiche & ebenmässige Gefühl bleibt den ganzen Tag. 

Mein Fazit nach 4 Wochen

Ich bin wirklich begeistert von der Aquasource-Reihe Freunde, deswegen wollte ich das auch unbedingt in einem Blogpost mit euch teilen. Für mich persönlich ist eine grosse Veränderung sichtbar & alles, was ich auftrage – ob Concealer oder Puder – sitzt den ganzen Tag perfekt auf der Haut. Wenn ich ungeschminkt bin, sieht meine Haut gesund & frisch aus. Ich war richtig überrascht, als mich sogar ein paar Freunde darauf angesprochen haben. Alle dachten dabei an eine neue Foundation, was ich super interessant finde – denn ich trage seit über einem Jahr keine Foundation mehr. Das Hautbild wird wirklich verbessert & das nach kurzer Zeit, daher gibt es einen grossen Daumen nach oben!

Mein Tipp!

Umso trockener die Haut, umso mehr Öl produziert sie. Ihr müsst daher auch eure öligen Stellen mit Feuchtigkeit versorgen. Entscheidet euch für Produkte die viel Feuchtigkeit spenden, aber auch sehr schnell in die Haut einziehen. Ihr dürft eure Poren nicht verschliessen oder zukleistern, weil sie dann logischerweise wieder mehr Öl produziert.

Kennt ihr die Produkte? Wenn ja, was sind eure Erfahrungen?


Hau' in die Tasten!