grunge

Flohmarkt-Shopping | inkl. Ankündigung

So ihr Lieben, es ist Flohmarkt-Shopping angesagt! Heute möchte ich euch zur Abwechslung mal zeigen, wie ihr selbst Secondhand-Ware anbieten könnt & wie ihr am besten secondhand einkauft. Die einfachste Variante ist nämlich der Flohmarkt! Ausserdem erzähle ich euch, was ihr dabei alles beachten solltet. Hier sind meine persönlichen Tipps für die Käufer & Verkäufer!

grunge-flohmarkt
grunge-flohmarkt
grunge-flohmarkt
grunge-flohmarkt
*Sonnenbrille – ilymix’18 | Shirt, Rollkragen & Jeans – Flohmarkt

( * in Kooperation mit ilymix )

Rabattcode bei ilymix!

Bevor ich mit dem eigentlichen Beitrag beginne, hier noch kurz eine interessante Info für alle Sonnenbrillen-Liebhaber! Durch meine Kooperation mit ilymix habe ich einen kleinen Rabattcode für euch. Mit dem Code “OLDSCHOOL70” profitiert ihr von 70% Rabatt auf alle Sonnenbrillen! Mein Modell ist oben verlinkt. Viel Spass beim Shoppen!


Am Flohmarkt EINKAUFEN | Was muss ich beachten?

Flohmarkt-Tour-Plan
Informiert euch im Internet nach zukünftigen Flohmärkten in eurer Nähe. Es gibt Flohmärkte für Kleidung, für Möbel, für Sammler & Antiquitäten, für Selbstgemachtes, für Lebensmittel usw. Daher schadet es nicht, wenn man sich vorher kurz erkundigt.

Keine Flexibilität
Ein Flohmarkt ist nicht 365 Tage zugänglich. Manche sind nur ein Mal im Jahr & dauern vielleicht bloss ein paar Stunden. Grundsätzlich ist es so; entweder habt ihr an diesem Tag oder Wochenende Zeit oder nicht. Deshalb unbedingt den ersten Pin berücksichtigen & frühzeitig planen!

Der frühe Vogel fängt den Wurm
Wenn der Flohmarkt um 10:00 Uhr öffnet, steht ihr um 9:50 Uhr am Eingang bereit. Natürlich kann es sich auch in den letzten 2 Stunden noch lohnen aber die Wahrscheinlichkeit, dass dann viele “Schätze” schon entdeckt & gekauft wurden, ist um einiges höher.

Reservationen
Meistens besteht diese Möglichkeit auf einem Flohmarkt nicht & wenn doch, dann möchte sich der Verkäufer oftmals nicht auf euer Wort verlassen. Dass ihr zu einem späteren Zeitpunkt nochmals vorbeikommt, interessiert ihn überhaupt nicht. Der Schnellere gewinnt! 

“Der Schnellere gewinnt!” 

★ Kommunikation
Es können sehr spannende & angenehme Unterhaltungen zwischen Käufer & Verkäufer entstehen, die euch sogar manchmal zu kleinen Spezial-Angeboten verhilft ohne, dass ihr die Absicht hattet. Mir ist das schon einige Male passiert & manchmal gebe ich auch mehr als verlangt, weil es sich richtig anfühlt. Ihr seht, es beruht viel auf Sympathie & Freundlichkeit!

Preise verhandeln
Ein längeres Dastehen & Begutachten reicht aus, damit es der Verkäufer als ein Zögern deutet. Deshalb kommen sie euch in solchen Situationen in 8 von 10 Fällen mit dem Preis entgegen – ohne, dass ihr fragen musstet. 

Am Flohmarkt VERKAUFEN | Was muss ich beachten?

Gute Platz-Reservierung
Es gibt unterschiedliche Flohmarkt-Flächen, die ihr reservieren könnt & das wirkt sich natürlich auf den Preis aus, den ihr dafür bezahlt. Überlegt euch daher gut, ob es überhaupt möglich ist, diese Kosten mit eurer Ware rauszuholen. Versucht im besten Fall einen Platz zu ergattern, der für die Kunden unumgänglich ist. 

★ Werbung 
Macht Werbung für euren Stand auf Social-Media an & informiert eure Freunde. Sobald nämlich eine kleine Menschenmasse vor eurem Stand steht – auch wenn ihr euch nur unterhaltet – werden immer mehr Menschen dazu stossen. Das ist ein ganz natürliches Verhalten & davon könnt ihr schnell & einfach profitieren!

 Präsentation & Service
Achtet unbedingt darauf, dass alle Produkte ersichtlich sind. Es gibt nichts ätzenderes für die Kunden als das Stapel-Prinzip. Sie haben 1) keine Übersicht & 2) keine Lust, alles aus dem Weg zu räumen. Platziert eure Sachen nebeneinander & legt immer wieder mal Neues dazu, wenn sich Lücken bilden. So sieht euer Stand jedesmal ein bisschen anders aus & die Besucher, die schon einmal bei euch vorbeigeschaut haben, kommen erneut. Denkt an einen Spiegel oder einen Schuhlöffel, um euren Kunden einen kleinen Service zu bieten. Sie müssen die Produkte anprobieren oder austesten können & alles was dafür benötigt wird, solltet ihr dabei haben oder anbieten!

Aktionen einbauen
Ihr müsst unbedingt auf euch aufmerksam machen. Nutzt dafür kleine Kisten oder Boxen, die ihr mit attraktiven Angeboten beschriftet, wie z.B. “ALLES FÜR 1.- FR” & packt da ein paar Sonnenbrillen rein. Diese Boxen müssen sofort ins Auge stechen! Sehr viele entscheiden sich für diese Strategie, wenn sie am Ende noch die letzten Sachen loswerden wollen oder wenn es nicht so gut läuft.

Ehrlichkeit ist das A&O
Wenn eure Ware minimale Mängel aufweist, solltet ihr die Kunden sofort darauf aufmerksam machen. Dasselbe gilt auch für leichte Gebrauchsspuren oder Verarbeitungsfehler. Bezieht nicht erst Stellung dazu, wenn es der Kunde anspricht. 

Ankündigung

Hier kommt meine kleine Ankündigung, passend zum Blogpost. Ich werde nämlich auch bald an einem Flohmarkt teilnehmen & da ein paar Sachen verkaufen. Daher würde ich mich natürlich sehr freuen, dort einige von euch begrüssen zu dürfen. Die wichtigsten Informationen:

★ Wann: Sonntag, 28. Oktober
★ Wo: Markthalle, Basel (direkt beim SBB Bahnhof)
★ Zeit: 11:00 – 16:00 Uhr
★ Standnummer: Platz 304


Kommt vorbei wenn ihr Bock habt! 

Checkt gerne meine bisherigen Secondhand-Looks für etwas Inspiration!

Ein Kommentar

Hau' in die Tasten!